Direkt zum Inhalt
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.

 

4. RADAR-Workshop:  Präsentationen und Zusammenfassung

Veröffentlicht: 05.07.2018

 

Am 25. / 26. Juni 2018 fand der 4. RADAR-Workshop in Karlsruhe statt. Veranstaltet wurde dieser von FIZ Karlsruhe unter Beteiligung des RADAR-Projektteams (Institut für Pflanzenbiochemie (IPB), Halle / Steinbuch Centre for Computing, Karlsruher Institut für Technologie (SCC/KIT) / Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover) in der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Die 22 Teilnehmer umfassten Vertreterinnen und Vertreter wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen, Bibliotheken, Rechenzentren, Institute und Unternehmen aus ganz Deutschland.

 

Der erste Tag richtete sich mit der grundlegenden Einführung in RADAR, einer Live-Demonstration des Systems, der Kurzvorstellung der Programmierschnittstelle (API) sowie Informationen zu Preisen und Verträgen vor allem an Personen, die´mit RADAR noch nicht vertraut waren. Der zweite Tag diente dem Ausblick auf zukünftige Optionen sowie dem Austausch mit der Community. Neben Vorstellungen zu den geplanten funktionalen Erweiterungen sowie zu alternativen Einsatzszenarien und Erweiterungen des Geschäftsmodells boten mehrere Teilnehmerbeiträge zum Thema  „Integration von RADAR in Arbeitsprozesse/Workflows“ sowie die abschließende „Fragen- und Antworten-Runde“ Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und zur Diskussion.

 

Ein herzlicher Dank gilt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die spannenden Fragen, Beiträge, Anregungen und Diskussionen!

 

Die während des Workshops vom RADAR-Projektteam vorgestellten Präsentationen als PDF:

 

 

Eine Zusammenfassung des Workshops als PDF ist hier verfügbar.

 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter info@radar-service.eu gerne zur Verfügung.

 

 

4. RADAR-Workshop am 25./26. Juni 2018 in Karlsruhe

Veröffentlicht: 17.05.2018

 

Wir laden Sie ein zum 4. RADAR-Workshop am 25./26. Juni 2018 in Karlsruhe.

 

Agenda:

  Montag, 25.06.2018
13:00 - 13:30  Registrierung / Kaffee
13:30 - 13:35  Begrüßung
13:35 - 14:30  Einführung in RADAR und grundlegende Konzepte
14:30 - 15:30  Live-Vorführung
15:30 - 16:00  Kaffeepause
16:00 - 16:15  RADAR API
16:15 - 16:45  Preise und Verträge
16:45 - 17:30  Diskussion, Fragen & Antworten
17:30  Ende

 

  Dienstag, 26.06.2018
9:00 - 9:30  Registrierung / Kaffee
9:30 - 9:35  Begrüßung
9:35 - 10:00  RADAR-Funktionen für Fortgeschrittene
10:00 - 10:45  Funktionale Erweiterungen von RADAR
10:45 - 11:15  Diskussion
11:15 - 11:30  Kaffeepause
11:30 - 12:00  Erweiterungen des Geschäftsmodells / Alternative Einsatzszenarien von RADAR
12:00 - 12:30  Diskussion
12:30 - 13:30  Mittagspause  
13:30 - 14:30  Integration von RADAR in Arbeitsprozesse / Workflows
14:30 - 15:00  Diskussion
15:00 - 15:15  Kaffeepause
15:15 - 16:15  Fragen & Antworten
16:15 - 16:30  Aufnahme Feedback, Zusammenfassung & Ausblick
16:30  Ende

 

Eine Teilnahme nur an einem der beiden Tage ist möglich. Am Abend des 25. Juni besteht die Möglichkeit eines gemeinsamen Abendessens ab ca. 19 Uhr abseits des Campus auf Selbstzahlerbasis. Der Workshop ist kostenfrei und wird veranstaltet von FIZ Karlsruhe unter Beteiligung des RADAR-Projektteams (Institut für Pflanzenbiochemie (IPB), Halle / Steinbuch Centre for Computing, Karlsruher Institut für Technologie (SCC/KIT) / TIB, Hannover).

 

Veranstaltungsort ist der Tagungsraum (Geb. 30.50) der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) - Campus Süd (http://www.bibliothek.kit.edu/cms/lage-anschrift.php), Straße am Forum 2, in 76131 Karlsruhe.

 

Zur Anmeldung schicken Sie bitte eine kurze E-Mail unter Angabe Ihrer Kontaktdaten an info@radar-service.eu (Anmeldezeitraum: 28. Mai - 15. Juni).
Bitte geben Sie an, falls Sie nur an einem der beiden Tage teilnehmen werden und ob Sie am gemeinsamen Abendessen dabei sein möchten. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf ca. 35 Personen beschränkt sein wird.

 

Wir streben einen möglichst interaktiven Workshop an und freuen uns auf Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge. Falls Sie im Vorfeld bereits konkrete Fragen oder Anregungen haben, lassen Sie uns diese bitte möglichst vorab zukommen. Wir würden uns freuen, Sie in Karlsruhe begrüßen zu dürfen!

 

 

 

RADAR beim 9. DINI/nestor-Expertenworkshop "Rechtliche Fragestellungen im Umgang mit Forschungsdaten"

Veröffentlicht: 09.05.2018

 

Die DINI/nestor-AG Forschungsdaten lädt in Kooperation mit dem BMBF-Projekt DataJus dazu ein, das Thema "Rechtliche Fragestellungen im Umgang mit Forschungsdaten" in Form eines ExpertInnenworkshops am 21. und 22.6. im GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften in Köln zu bearbeiten.

Matthias Razum und Fabian Rack von FIZ Karlsruhe – Leibniz Institut für Informationsinfrastruktur referieren zu „Haftung, Vertrag, Datenschutz am Beispiel von RADAR – Perspektive eines Diensteanbieters“.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der DINI Website.

 

 

 

Save the date: 4. RADAR-Workshop am 25./26. Juni 2018 in Karlsruhe

Veröffentlicht: 26.04.2018

 

Gerne möchten wir Sie auf den 4. RADAR-Workshop am 25./26. Juni 2018 in Karlsruhe aufmerksam machen und Sie herzlich dazu einladen.

Der zweitägige Workshop gliedert sich in zwei Blöcke:

 

Montag, 25. Juni nachmittags:

  • Einführung in RADAR und grundlegende Konzepte
  • Vorführung von RADAR
  • Preise und Verträge

Dieser Teil richtet sich vor allem an Personen, die mit RADAR noch nicht vertraut sind.

 

Dienstag, 26. Juni ganztägig:

  • Funktionale Erweiterungen von RADAR
  • Anforderungen aus der Community
  • Erweiterungen des Geschäftsmodells / alternative Einsatzszenarien von RADAR
  • Integration von RADAR in Arbeitsprozesse / Workflows

 

Die finale Agenda und die Möglichkeit zur Anmeldung folgen in Kürze. Wir streben einen möglichst interaktiven Workshop an und freuen uns auf Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf ca. 35 Personen beschränkt sein wird. Eine Teilnahme nur an einem der beiden Tage ist möglich.
Die Veranstaltung wird in den Räumen der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) - Campus Süd (http://www.bibliothek.kit.edu/cms/lage-anschrift.php), Straße am Forum 2, in 76131 Karlsruhe stattfinden.
Falls Sie im Vorfeld Fragen oder Anregungen haben, stehen wir Ihnen gerne unter info@radar-service.eu zur Verfügung.

 

 

 

Neue Version von RADAR verfügbar

Veröffentlicht: 26.04.2018

 

RADAR ist bestrebt, allen Interessierten eine Lösung für unkomplizierte und zuverlässige Forschungsdatendienste anzubieten.

Seit 17.04.2018 ist eine neue Version von RADAR verfügbar, bei deren Entwicklung insbesondere die Barrierefreiheit des Online-Angebots berücksichtigt wurde.
Die Barrierefreiheit von RADAR wurde in Anlehnung an WCAG* und BITV 2.0** optimiert und intern erfolgreich getestet.

*Web Content Accessibility Guidelines, ausgearbeitet von der WAI (Web Accessibility Initiative) des W3C (World Wide Web Consortium)
** Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung — BITV 2.0

 

 

 

RADAR Videotutorials

Veröffentlicht: 26.04.2018

 

Lernen Sie mit Hilfe unserer Videotutorials Schritt für Schritt, wie Sie mit RADAR zuverlässig Ihre Forschungsdaten archivieren oder publizieren.

Erfahren Sie in 8 kurzen Tutorials unter anderem, wie Sie sich bei RADAR registrieren, wie ein Arbeitsbereich angelegt und genutzt wird, wie Sie Ihre Forschungsdaten in RADAR laden, archivieren und publizieren sowie mit Metadaten beschreiben. Jedes Video Tutorial enthält einen Hinweis, welche RADAR-Benutzerrolle (Administrator, Kurator und/oder Subkurator) damit adressiert wird.

 

 

 

RADAR aufgenommen in die Liste der Forschungsdaten-Repositorien re3data.org

Veröffentlicht: 27.07.2017

 

re3data.org ist ein weltweites Register für Forschungsdaten-Repositorien. Das Register enthält Forschungsdaten-Repositorien aus verschiedenen akademischen Bereichen. re3data.org präsentiert Repositorien für die langfristige Speicherung und den Zugriff auf Datensätze für Forscher, Fördereinrichtungen, Verlage und akademische Einrichtungen. re3data.org verfolgt das Ziel, eine Kultur des Austauschs und der besseren Verfügbarkeit von Forschungsdaten zu fördern.

 

re3data.org unterstützt Forscher bei der Suche nach geeigneten Repositorien für die Speicherung von und den Zugriff auf Forschungsdaten. Außerdem kann es von Förderorganisationen genutzt werden, um den langfristigen Zugang zu Forschungsdaten aus ihren Forschungsprojekten zu fördern. Darüber hinaus bietet re3data.org Verlagen und akademischen Einrichtungen ein Werkzeug zur Identifizierung von Forschungsdaten-Repositorien, in denen Wissenschaftler ihre Daten hinterlegen können.

 

Klicken Sie hier, um den RADAR-Eintrag auf re3data.org einzusehen